Entspannung

Entspannung - wer von uns wünscht sich nicht, öfter eine Auszeit vom Alltag nehmen zu können und alle Sorgen und Nöte loslassen zu können und zu entspannen. Es fällt immer schwerer in unserer heutigen Zeit. Laufend jagt eine schlechte Nachricht die andere, im Job sollte alles am Besten gestern erledigt sein und die Familie zerrt auch an allen Ecken und Enden. Dies permanente Anspannung zermürbt nicht nur psychisch, sondern auch körperlich. 

Das Gedankenkarussell ist wie ein Hamster in seinem Rad - es läuft und läuft und läuft, bevorzugt in der Nacht. Man findet keine Ruhe mehr und wälzt seine Probleme und sich selbst im Bett herum und findet nicht die nötige Entspannung für einen erholsamen Schlaf. Jeder Termin - ob beruflich oder privat - ist wichtig und man möchte die Familie nicht enttäuschen, hat Angst möglicherweise seinen Job zu verlieren oder  eine(n) Freund(in) zu enttäuschen, wenn diese(r) Hilfe benötigt. 

Chronischer Stress und unzureichender Schlaf macht jedoch langfristig krank.

Deshalb sollte jeder im Alltag auf einen guten Wechsel von Anspannung und Entspannung achten. Dies gelingt vor allem mit verschiedenen Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen. Diese helfen u.a. den Blutdruck und Sauerstoffverbrauch zu senken, was wiederum zu einer allgemeinen Entspannung des Körpers führt. Auch verschiedene Atemtechniken helfen, den Körper wieder auf Normalbetrieb runter zu fahren. Man lernt sich und seinen Körper besser kennen und kann auf Dauer in Stresssituationen selbst gegensteuern und sich selbst stärken. 

Da wir alle unterschiedliche Individuen sind, sollten die Übungen immer an den jeweiligen Menschen und seine jeweiligen Alltagssituationen angepasst sein. Manchen finden schon in einer schnellen Atemübung zwischendurch die für ihn notwendige Entspannung, andere benötigen längere Entspannungsverfahren wie z.B. den Bodyscan um die erhoffte Ruhe zu finden.

Dabei helfe ich Ihnen gerne - denn wie Teresa von Ávila (1515-1582) schon sagte:

Tu deinem Leib etwas Gutes,

damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.


Erstellt: 12.03.2022
Copyright und Foto by: Silvia Prinz